TicketShop

Pressemitteilungen

19. Oktober 2018

33. Musikwoche Hitzacker 2019 steht ganz im Zeichen der „Romanzen“

Kartenvorverkauf hat begonnen

Hitzacker, den 19. Oktober 2018. Der Kartenvorverkauf für die 33. Musikwoche Hitzacker hat begonnen. Das kommende Festival findet vom 8. bis 17. März 2019 statt. Für ihre vierte Saison haben der Künstlerische Leiter Albrecht Mayer und der Künstlerische Planer Markus Bröhl das Genre „Romanzen“ gewählt, das in erster Linie aus musikalischem, aber auch aus dichterischem Blickwinkel betrachtet wird. Albrecht Mayer, dem kürzlich der Opus Klassik als Instrumentalist des Jahres (Oboe) in Berlin verliehen wurde, freut sich auf seine vierte Saison als künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker: „Mit den Romanzen wird 2019 ein Musikgenre im Fokus stehen, das uns alle schon mindestens einmal tief bewegt hat. Gemeinsam mit vielen internationalen, preisgekrönten Musikern werden wir uns in Hitzacker den schönsten Romanzen der Musikgeschichte widmen.“

Hitzacker, den 19. Oktober 2018. Der Kartenvorverkauf für die 33. Musikwoche Hitzacker hat begonnen. Das kommende Festival findet vom 8. bis 17. März 2019 statt. Für ihre vierte Saison haben der Künstlerische Leiter Albrecht Mayer und der Künstlerische Planer Markus Bröhl das Genre „Romanzen“ gewählt, das in erster Linie aus musikalischem, aber auch aus dichterischem Blickwinkel betrachtet wird. Albrecht Mayer, dem kürzlich der Opus Klassik als Instrumentalist des Jahres (Oboe) in Berlin verliehen wurde, freut sich auf seine vierte Saison als künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker: „Mit den Romanzen wird 2019 ein Musikgenre im Fokus stehen, das uns alle schon mindestens einmal tief bewegt hat. Gemeinsam mit vielen internationalen, preisgekrönten Musikern werden wir uns in Hitzacker den schönsten Romanzen der Musikgeschichte widmen.“

Im Rahmen des zehntägigen Festivals werden unter anderem Robert Schumanns Romanzen für Oboe und Klavier ebenso wie Richard Strauss‘ gewichtige Romanze für Violoncello und Orchester erklingen, die auf dem Programm des Eröffnungskonzerts steht. Innerhalb dieses Spannungsbogens wird in weiteren Konzerten ergründet, was „Romanze“ in musikalischer Hinsicht bedeutet. So werden beim Auftritt von Benjamin Appl (Bariton), Albrecht Mayer (Oboe) und Boris Giltburg (Klavier) hochromantische Liederzyklen Beethovens und Schumanns auf dem Programm stehen. Unter Mitwirkung von Albrecht Mayer, Sarah Willis (Horn) und Evgenia Rubinova (Klavier) erklingen Trios von Carl Reinecke und Heinrich von Herzogenberg, die zeigen, was das Genre im späten 19. Jahrhundert hergibt. Das junge und preisgekrönte Trio d’Iroise, bestehend aus Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie, führt zusammen mit Albrecht Mayer sehr selten zu hörende Quartette von Jacob und Moeran auf. Aus der Perspektive folkloristischer Musik nähert sich das Duo Cantolegno (Violine und Gitarre) im Rahmen eines Brunchkonzerts den „Romanzen“.

Zu den weiteren herausragenden Künstlern des Festivals zählt Gabriel Schwabe. Der preisgekrönte Cellist wird sowohl im Eröffnungskonzert als auch gemeinsam mit dem Pianisten Fabian Müller, fünffacher Preisträger beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb 2017, im Kammerkonzert „Romanzen I“ zu hören sein. Zudem können Konzertbesucher den Cellisten in einem Interpretenportrait genauer kennenlernen. Ein Rezitationskonzert mit der Pianistin Evgenia Rubinnova zeigt literarische Aspekte. Christoph Vratz erläutert dabei Hintergründe zur Entstehung von Beethovens Liedzyklus „An die ferne Geliebte“, der alternierend in der Liszt’schen Klavierfassung dargeboten wird.

Den Auftakt gestaltet der berühmte Schauspieler Sky Dumont, der Texte „Über Liebe“ im Wechsel mit subtilen Chorsätzen liest, die vom renommierten Gesangsensemble Sjaella dargeboten werden. Mit Dorothee Oberlinger (Blockflöten) führt eine der renommiertesten Vertreterinnen ihres Fachs zusammen mit ihrem Ensemble barocke Romanzen auf. Zum Rahmenprogramm gehört unter anderem eine Instrumentenwerkstatt, bei der Dorothee Oberlinger ihr Instrument vorstellt.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Konzerten und auftretenden Künstlern stehen unter www.musikwoche-hitzacker.de zur Verfügung. Das Kartenbüro ist ab sofort montags von 14 bis 16 Uhr sowie dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 11 Uhr geöffnet. Darüber hinaus können Karten online auf der Website der Musikwoche Hitzacker bestellt werden.

ganze Pressemitteilung lesen

Download


6. März 2018

Sparkassenstiftungen aus Niedersachsen fördern gemeinsam die 32. Musikwoche Hitzacker

Hitzacker, den 6. März 2018. Die Niedersächsische Sparkassenstiftung fördert gemeinsam mit der Sparkassenkulturstiftung Lüchow-Dannenberg die 32. Musikwoche Hitzacker mit einem Betrag in Höhe von 10.000 Euro. Am Rande des Eröffnungskonzerts überreichte Thorsten Pils, Vorstandsmitglied der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, dem Vorstand des Fördervereins einen symbolischen Scheck.

Download


2. März 2018

VR PLUS Altmark-Wendland eG und VR-Stiftung fördern gemeinsam die 32. Musikwoche Hitzacker 2018

Hitzacker, den 2. März 2018. Die VR PLUS Altmark-Wendland eG und die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland fördern gemeinsam die 32. Musikwoche Hitzacker 2018 mit einem Betrag von 16.500 Euro. Torsten Dallmann, Vorstand der VR PLUS Altmark-Wendland eG, und Harald Lesch, Vorsitzender der VR-Stiftung, überreichten dem Vorstand des Fördervereins der Musikwoche Hitzacker e.V. heute einen symbolischen Scheck. Die Fördersumme ist bestimmt für das Eröffnungskonzert „Ein Sommernachtstraum“ am Samstag, dem 3. März 2018, das Albrecht Mayer, international renommierter Oboist und seit drei Jahren künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker, um 17 Uhr im Kulturzentrum Verdo feierlich eröffnet. 

Download


21. Februar 2018

„Nachtstücke“: Traumwelten und Ständchen zur guten Nacht bei der 32. Musikwoche Hitzacker 2018

Hitzacker, den 21. Februar 2018. Was „Nachtstücke“ im musikalischen Sinne bedeuten und welche Deutungen sie erfahren können, zeigt eindrucksvoll das gleichnamige Kammerkonzert am Donnerstag, dem 8. März 2018 um 20 Uhr in der St. Johanniskirche Hitzacker. Im Rahmen der diesjährigen Musikwoche musiziert ein großartig und international besetztes Trio: die junge belgische Ausnahmeklarinettistin Annelien Van Wauwe, der Cellisten und zweifache ECHO Klassik-Preisträger Maximilian Hornung sowie die hoch gelobte Pianistin Evgenia Rubinova. Reizende, hochromantische Miniaturen, die sich als „Ständchen zur guten Nacht“ interpretieren lassen, zeichnen diesen Abend aus. 

Download


16. Februar 2018

Vital Julian Frey interpretiert Bachs „Goldberg-Variationen“ bei der 32. Musikwoche Hitzacker 2018

Hitzacker, den 16. Februar 2018. Der Schweizer Cembalist Vital Julian Frey taucht am Montag, dem 5. März 2018 um 20 Uhr in der St. Johanniskirche Hitzacker in einen musikalischen Kosmos ein, dessen Faszination man sich schwer entziehen kann. Kaum ein Werk des klassischen Repertoires hat in der musikalischen Öffentlichkeit derart weite Kreise gezogen wie die Aria mit 30 Veränderungen BWV 988 von Johann Sebastian Bach: die „Goldberg-Variationen“. So lautet auch der Titel des Cembalorezitals in Hitzacker. Der von internationalen Kritikern vielfach gelobte Ausnahmekünstler Vital Julian Frey wird die „Goldberg-Variationen“ zur Musikwoche Hitzacker so interpretieren, wie Bach es vorsah: auf einem zweimanualigen Cembalo. Das ausdrucksvolle, virtuose wie lebendige Spiel des Künstlers verspricht den Bach’schen Zyklus zu einem Hochgenuss werden zu lassen. 

Download


25. Januar 2018

Albrecht Mayer und Hinrich Alpers spielen gemeinsam im Rahmen der 32. Musikwoche Hitzacker

Hitzacker, den 25. Januar 2018. Als Künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker spielte Albrecht Mayer schon viele Konzerte in der Jeetzelstadt. Auch Hinrich Alpers gastierte hier wiederholt. Im Rahmen des diesjährigen Festivals musizieren sie erstmalig gemeinsam am Freitag, dem 9. März um 20 Uhr im Verdo im Kammerkonzert „Gaspard de la Nuit“. Im Zentrum des französischen Abends steht Maurice Ravels gleichnamiges Meisterwerk für Klavier.

Download


9. Oktober 2017

Nachtstücke im Zentrum der 32. Musikwoche Hitzacker 2018

Kartenvorverkauf hat begonnen

Hitzacker, den 9. Oktober 2017. Der Kartenvorverkauf für die 32. Musikwoche Hitzacker 2018 hat begonnen. Mit dem Schwerpunktthema „Nachtstücke“ wird die Reihe musikalischer Genres fortgesetzt, die bereits mit „Pastorale“ und „Fantasien“ im Zentrum der vergangenen beiden Festivals standen. Der Berliner Oboist Albrecht Mayer wird die Musikwoche vom 2. bis 11. März 2018 zum dritten Mal leiten. Dramaturg und künstlerische Planer Markus Bröhl bringt mit dem Programm der 32. Musikwoche die Vielschichtigkeit von „Nachtstücken“ in musikalischer Hinsicht zur Geltung. Dabei werden Werke aus Renaissance, Barock, Klassik und Romantik genauso erklingen wie solche der klassischen Moderne und zeitgenössischer Komponisten; dies auch, um zu ergründen, wie sich das Genre in der heutigen Zeit verhält.

Download


16. März 2017

31. Musikwoche Hitzacker2017 „fantasievoll“ beendet

Überragende Künstler, mitreißende Konzerte, begeistertes Publikum

Hitzacker, den 16. März 2017. Fantasievoll hat die 31. Musikwoche Hitzacker mit der herausragenden Solistin Tianwa Yang, Violine, und dem Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Albrecht Mayer begonnen. Ebenso fantasievoll endete sie am Sonntag mit einem furiosen Abschlusskonzert. Gemeinsam mit dem Göttinger Symphonie Orchester setzte der künstlerische Leiter der Musikwoche Hitzacker einen markanten Schlusspunkt unter das diesjährige Festival und erntete dafür lang anhaltenden Applaus. Die vom Dramaturgen Markus Bröhl programmatisch gestaltete Musikwoche Hitzacker stand in diesem Jahr erneut ganz im Zeichen eines musikalischen Genres, dem der „Fantasien“. Die 15 Konzerte in den beiden Spielstätten St. Johanniskirche und dem Kulturzentrum Verdo in Hitzacker begeisterten das Publikum.

 

Download


1. März 2017

31. Musikwoche Hitzacker: Festivalsaison der Elbestadt wird am 3. März eröffnet

Hitzacker, den 1. März 2017. Eine intensive Vorbereitungszeit neigt sich dem Ende: Am 3. März startet die zehntägige Musikwoche Hitzacker 2017 unter dem Motto „Fantasien“. Zu ihrer 31. Ausgabe kommen international gefeierte Solisten, Ensembles und Orchester genauso wie musikalischer Spitzennachwuchs an die Elbe. Albrecht Mayer, Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker, blickt voller Vorfreude auf sein zweites Jahr als künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker: „Den Zuspruch, den ich im vergangenen Jahr in meiner neuen Funktion erleben durfte, begreife ich als Ansporn, die hohen Standards, die hier in den vergangenen Jahrzehnten gesetzt wurden, weiter zu pflegen. Dabei baue ich weiterhin auf die Sachkundigkeit und die Neugier des Publikums aus der Region und darüber hinaus. Hitzacker ist ein Festivalstandort voller Tradition.“

Download


16. Februar 2017

Hochgelobter Cembalist Vital Julian Frey spielt im Rahmen der 31. Musikwoche Hitzacker 2017

Hitzacker, den 16. Februar 2017. Einer der gefragtesten Cembalisten unserer Zeit ist Vital Julian Frey. Bei der 31. Musikwoche Hitzacker ist der international renommierte Künstler gleich mehrfach zu erleben. Das diesjährige Festival findet vom 3. bis 12. März 2017 statt und widmet sich thematisch den „Fantasien“. 

Download


9. Februar 2017

Nils Mönkemeyer und Albrecht Mayer begegnen sich „fantasievoll“ im Rahmen der 31. Musikwoche Hitzacker 2017

Hitzacker, den 9. Februar 2017. Zwei Meister ihres Instruments werden im Rahmen der diesjährigen Musikwoche Hitzacker, die vom 3. bis 12. März stattfindet, aufeinandertreffen: der Bratschist Nils Mönkemeyer und der Oboist Albrecht Mayer, gleichzeitig künstlerischer Leiter des Festivals. Begleitet von dem kongenialen Pianisten William Youn werden die beiden erfolgreichen Künstler im Kammerkonzert „Schilflieder“ am 5. März um 17 Uhr 2017 im Verdo in Hitzacker zu erleben sein.

Download


1. Februar 2017

Geigerin der Spitzenklasse: Tianwa Yang gastiert bei der 31. Musikwoche Hitzacker 2017

Hitzacker, den 1. Februar 2017. Eine Geigerin, die auf den Bühnen der Welt zu Hause ist und von der Presse regelmäßig mit herausragenden Kritiken bedacht wird – die Rede ist von Tianwa Yang. Im Rahmen der diesjährigen Musikwoche Hitzacker können Konzertbesucher gleich dreimal in den Genuss kommen, die zweifache ECHO-Klassik-Preisträgerin zu erleben.

Download


12. Oktober 2016

Thema der Musikwoche Hitzacker 2017 lautet „Fantasien“

Kartenvorverkauf hat begonnen

Hitzacker, den 12. Oktober 2016. Der Kartenvorverkauf für die 31. Musikwoche Hitzacker 2017 hat begonnen. Erneut bildet ein musikalisches Genre den Schwerpunkt des Festivals, das zum zweiten Mal von dem Berliner Oboisten Albrecht Mayer geleitet wird. Nach der „Pastorale“ in diesem Jahr wird sich das Festival vom 3. bis 12. März 2017 dem Thema „Fantasien“ widmen.

Download

nach oben