TicketShop

Evgenia Rubinova

Klavier

Evgenia Rubinova

Evgenia Rubinova zählt zu den beeindruckendsten Pianistinnen der jungen Generation. Beim renommierten Klavierwettbewerb in Leeds wurde sie 2003 – wie zuvor beispielsweise Mitsuko Uchida und Lars Vogt – mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Vom Publikum wird sie bejubelt und von der Presse für ihre starke Persönlichkeit und musikalische Vorstellungskraft einhellig gelobt. So schrieb die FAZ: „Ihre Kraft zu persönlicher Aussage bewährte sich in einer überlegenen Balance der Extreme“. Ihre Debüt-CD, die bei EMI erschien, erhielt international beste Kritiken.

Evgenia Rubinova musizierte mit dem London Philharmonic Orchestra, Hallé Orchestra, Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, Orchestra of Opera North in Leeds, Ensemble Orchestral de Paris, Wiener Kammerorchester und mit den Berliner Symphonikern. 2010 feierte sie an der Seite des Orquesta de la Ciudad de los Reyes ihr Südamerika-Debüt. Klavierabende führten sie in bedeutende Säle Europas wie die Londoner Wigmore Hall, nach New York, Washington, Chicago und ins National Centre for the Performing Arts in Peking. Evgenia Rubinova trat sensationell als Einspringerin für Yundi Li im Konzerthaus Dortmund und für Gabriela Montero in Bonn auf und gastierte beim Rheingau Musik Festival, beim Klavierfestival Ruhr, beim Kissinger Sommer und wiederholt in der Berliner Philharmonie. Sie gab Recitals und Konzerte mit dem RSO Berlin, Gürzenich-Orchester Köln und dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart. Zum Abschluss eines Interpreten-Porträts in der Alten Oper Frankfurt spielte sie Chopins erstes Klavierkonzert mit der Deutschen Streicherphilharmonie unter Michael Sanderling.

Veranstaltungen bei der Musikwoche:

nach oben