TicketShop

Maximilian Hornung

Violoncello

Maximilian Hornung

„…Hornung [ist] von einem anderen Stern. Ein Frühvollendeter, der die Abgebrühtheit eines Routiniers mit der Unbekümmertheit des Springinsfelds verbindet“ (DIE ZEIT).

Der Verlauf der Karriere Maximilian Hornungs ist – wie der Künstler selbst – in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Er bekam in sehr jungen Jahren schnell weitreichende Erfahrungen auf höchstem Niveau. Dieser Werdegang begann mit dem eingehenden Studium in Zürich und Berlin bei den renommierten Professoren Eldar Issakadze, Thomas Grossenbacher und David Geringas. Die intensive Auseinandersetzung mit Kammermusik führte 2007 mit dem Tecchler Trio, dem er bis 2011 angehörte, zum Gewinn des ARD-Wettbewerbs, einem der international bedeutendsten Ausscheide. Mit nur 23 Jahren wurde er Erster Solocellist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – eine Position, die unter Cellisten zu den begehrtesten überhaupt zählt.

Sehr prägende vier Jahre verbrachte Maximilian Hornung in diesem Spitzenorchester, bevor er sich entschloss, sich fortan ganz auf eine Karriere als Solist und Kammermusiker zu konzentrieren. In den letzten Jahren eroberte er mit seiner bestechenden Musikalität, instinktiven Stilsicherheit und außergewöhnlichen musikalischen Reife kontinuierlich die Konzertpodien dieser Welt. Er konzertiert als Solist mit so renommierten Klangkörpern wie London Philharmonic Orchestra, Philharmonia Orchestra, Tonhalle-Orchester Zürich und der Tschechischen Philharmonie. Seine Diskographie ist umfangreich und vielseitig, umfasst sowohl Solokonzerte als auch äußerst prominent besetzte kammermusikalische Einspielungen.

Veranstaltungen bei vergangenen Musikwochen:

nach oben