TicketShop

Gabriel Schwabe

Violoncello

Gabriel Schwabe

Gabriel Schwabe hat sich unter den führenden Cellisten seiner Generation etabliert. Kritiker loben seine Interpretationskunst und Technik in Verbindung mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz. So schreibt Norbert Hornig: „Gabriel Schwabe ist ein cellistischer Überflieger mit feinem Gestaltungsvermögen, der sein Instrument phänomenal beherrscht.“ Zu seinen nationalen und internationalen Auszeichnungen zählen ein erster Preis beim Deutschen Musikwettbewerb, Solistenpreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Sonderpreis beim Concours de violoncelle Rostropovitch Paris sowie der Pierre Fournier Award in London.

Inzwischen debütierte Gabriel Schwabe bei bedeutenden Klangkörpern wie Philharmonia Orchestra, RSO Berlin und NDR Radiophilharmonie. 2011 ging er mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchester unter Albrecht Mayer auf Tournee. Im Frühjahr 2015 widmete ihm der NDR ein ausführliches Interpretenporträt. Als Kammermusiker spielt Gabriel Schwabe mit Größen wie Albrecht Mayer, Andreas Ottensamer, David Orlowsky, Christian Tetzlaff, Viviane Hagner, Tianwa Yang, Nils Mönkemeyer, Nicolas Altstaedt, Lars Vogt, Martin Helmchen, Jonathan Gilad und Nicholas Rimmer. 2010 gab er sein Recital-Debüt in der Londoner Wigmore Hall, gefolgt von Auftritten unter anderem in der Berliner Philharmonie. Gabriel Schwabe gastiert bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Jerusalem Chamber Music Festival und dem Internationalen Cello Festival in Kronberg. Er ist künstlerischer Leiter der Kammermusikreihe „Resonanzen“ im Stadtmuseum Siegburg. Seit 2015 arbeitet er exklusiv mit dem Label Naxos zusammen.

Gabriel Schwabe, 1988 in Berlin als Sohn deutsch-spanischer Eltern geboren, begann 1997 mit dem Violoncello-Unterricht, wurde von Catalin Ilea an der Universität der Künste in Berlin sowie von Frans Helmerson an der Kronberg Academy ausgebildet. Sein Instrument (Brescia, um 1600) ist eine großzügige Leihgabe aus Privatbesitz.

 

Webseite: www.gabrielschwabe.com

Veranstaltungen bei der Musikwoche:

nach oben