TicketShop

Benjamin Appl

Bariton

Benjamin Appl

Das britische Gramophone Magazine beschrieb Benjamin Appl als den „derzeitigen Spitzenreiter der neuen Generation von Liedersängern“. Von Publikum und Kritiker wird der deutsche Bariton gleichermaßen gefeiert und geehrt. Das einstige Mitglied der Regensburger Domspatzen studierte an der Hochschule für Musik und Theater München und schloss sein Studium an der Guildhall School of Music & Drama in London ab. Zu Appls Lehrern zählte Dietrich Fischer-Dieskau.

Opern- und Konzertengagements sowie Recitals führten ihn unter anderem in die New Yorker Carnegie Hall, nach London (BBC Proms und Wigmore Hall), zu Festivals nach Aldeburgh und Brighton, an die Deutsche Staatsoper, zum Heidelberger Frühling, Klavier-Festival Ruhr sowie zu den Bregenzer Festspielen. Zu den Dirigenten, mit denen er zusammengearbeitet hat, gehören Marin Alsop, Edward Gardner, Michael Hofstetter, Alessandro de Marchi, Paul McCreesh, Roger Norrington, Christoph Poppen, Jordi Savall und Ulf Schirmer. Im Konzert trat er mit der Akademie für Alte Musik Berlin, Gabrieli Players & Consort, Les Violons du Roy, dem Bach-Collegium Stuttgart und mehrfach mit den großen BBC-Orchestern auf. Er arbeitet eng mit Pianisten wie Graham Johnson, Malcolm Martineau, Helmut Deutsch, James Baillieu und Martin Stadtfeld zusammen. Seine Diskographie umfasst zahlreiche Tonträger, darunter Lieder von Schubert, Schumann, Mendelssohn und Brahms, Partien von Bach und Telemann sowie die CD „Stunden, Tage, Ewigkeiten“ (Heine-Lieder), aufgenommen mit renommierten Partnern und erschienen bei Sony Classical, Hyperion Records und Champs Hill Records.

Webseite: benjaminappl.com

Veranstaltungen bei der Musikwoche:

nach oben