TicketShop

Andrey Godik

Andrey Godik
Andrey Godik   | Oboe

Andrey Godik konnte sich in den letzten Jahren unter den führenden Oboisten seiner Generation etablieren. Mit der Spielzeit 2017/18 trat er eine Stelle als Solo-Oboist der Bamberger Symphoniker an, seit der Saison 2021/22 ist er in gleicher Funktion bei den Münchner Philharmonikern tätig.  Darüber hinaus arbeitet er seit einigen Jahren mit dem Mahler Chamber Orchestra zusammen und ist seit November 2022 dessen Solo-Oboist.

Andrey Godik ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe, u.a. des Musikfestivals Prager Frühling 2014, und des Kulturkreis Gasteig Musikpreises 2014, wo er einen Sonderpreis für die Interpretation von Robert Schumanns Romanzen für Oboe und Klavier (op. 94) erhielt.

Mit mehreren Orchestern trat Andrey Godik mit mehreren Orchestern als Solist in Erscheinung, darunter zuletzt die Bamberger Symphoniker, die Münchner Philharmoniker, das Münchner Kammerorchester, das Mariinsky Orchester, das Staatsorchester Braunschweig, das Georgische Kammerorchester Ingolstadt, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim und das Orchestre Philharmonique de Monte Carlo.

Andrey Godik gastiert mittlerweile regelmäßig bei führenden Festivals, darunter das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, das Hamburger Kammermusikfest International, das EUROPAMUSICALE Festival Strings, das Menuhin Festival Gstaad, das Solsberg Festival, der Salon de Provence und das Festival de Saint-Denis. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Emmanuel Pahud, Sharon Kam, Sergio Azzolini, Dag Jensen, Bruno Schneider, Guy Braunstein, Nelson Goerner und Frank Braley.

Andrey Godik wurde 1989 in Moskau geboren. Er begann seine Ausbildung zunächst an der Staatlichen Gnessin-Musikschule und setzte sie später an der Zentralen Musikschule am Staatlichen P.I. Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau fort. Anschließend studierte er bei Ingo Goritzki und François Leleux an der Hochschule für Musik und Theater München, wo er 2017 seinen Abschluss als Master of Music erhielt.

 

Veranstaltungen bei der Musikwoche:

nach oben