TicketShop

Mahan Esfahani

Cembalo

Mahan Esfahani

Mahan Esfahani wurde 1984 in Teheran geboren und erhielt ersten Klavierunterricht von seinem Vater. Über seine Entdeckung des Cembalos sagte er: „Ich hatte noch nie ein Cembalo gehört. Mein Vater lachte und sagte, es sei ein totes Instrument. Aber mich hatte es gepackt.“ Er begann ein Medizinstudium, wechselte nach zwei Wochen zu Jura, dann zur Musikwissenschaft. Dort wurde George Houle sein Mentor und bestärkte ihn darin, eine Laufbahn als Cembalist einzuschlagen.

Er studierte bei Peter Watchorn in Boston sowie bei Zuzana R?ži?ková in Prag und war in den Jahren 2008 bis 2010 ‚BBC New Generation Artist’. Weitere Preise und Auszeichnungen für sein außergewöhnliches Können auf dem Cembalo folgten. So war Mahan Esfahani Instrumentalist des Jahres der Royal Philharmonic Society sowie ‚Artist of the Year’ der Zeitschrift Gramophone. Das BBC Music Magazine ehrte ihn 2015 als ‚Newcomer of the Year’ und nominierte ihn gleich drei Mal für einen Gramophone Award.

Nach erfolgreichen Einspielungen erschien im Mai 2015 Esfahanis erste CD für die Deutsche Grammophon Gesellschaft: das von der Presse hoch gelobte Album „Time Present and Time Past and“. Es zollt dem Cembalo Tribut „als einem Instrument, das alle Epochen und Stilrichtungen umspannt“ und enthält Werke von Barockkomponisten ebenso wie von Górecki und Reich. Esfahani lebt in London, wo er 2009 debütierte und sich seitdem unermüdlich für eine stärkere Präsenz des Cembalos im Konzerleben einsetzt. Das öffentliche Interesse stieg sprunghaft mit seinem ersten Cembalo-Recital in der Geschichte der BBC Proms 2011. Seitdem trat er auf den bedeutendsten Bühnen der Welt auf, darunter Wigmore Hall London, Tonhalle Zürich, Konzerthaus Berlin sowie weitere Häuser in Europa, Asien und Amerika. Schon mit Anfang 30 zählt Mahan Esfahani zu den weltweit führenden Interpreten seines Fachs.

Webseite: www.mahanesfahani.com

Veranstaltungen bei vergangenen Musikwochen:

nach oben