Blick hinter die Kulissen

Einladung zur offenen Probe

Proben sind die Werkstatt des Musikers. Sie sind der Ort, an dem aus einem Notenblatt, also dem musikalischen Bauplan, klingende Werke entstehen. Hier wird nicht nur das Zusammenspiel organisiert, sondern Orchester, Dirigent und Solist gehen über das Notenbild hinaus und erarbeiten gemeinsam eine Interpretation der Werke, die aufgeführt und für die Hörer im Konzert zu einmaligen Erlebnissen werden sollen. Dieser Arbeitsort bleibt dem Konzertbesucher in der Regel verschlossen. Er erlebt das auf anscheinend wundersame Weise vollendete Kunstwerk im Konzert, hat aber von dessen Entstehen nur eine entfernte Ahnung. Dabei, aus dieser Ahnung eine Gewissheit zu machen, möchten wir Ihnen helfen. Erneut öffnen wir die Tür zur ‚Werkstatt‘ für Sie, liebe Besucher, und verschaffen Ihnen einen Einblick in manche Geheimnisse des Musizierens. Sie werden dabei feststellen, dass es nicht nur um das Einüben technischer Abläufe geht, sondern auch darum, dem Geist des jeweiligen Stücks Schritt für Schritt näher zu kommen.Hierzu haben die Künstler, die unsere diesjährige Musikwoche bereichern, sich bereit erklärt, die Anwesenheit von Zuhörern bei den Konzertproben zu gestatten.

Das Miterleben dieser Entstehungsprozesse könnte Ihnen mehr als bei einem normalen Konzertbesuch Augen und Ohren öffnen, Ihren Verstand und Ihr Gemüt auf besondere Weise ansprechen. Und wahrscheinlich macht es Sie dann umso neugieriger auf das darauf folgende Konzert.

Der Zugang zu den Proben ist kostenlos.

Zuhörer sind willkommen bei den Proben zu diesen Konzerten:

verdo

Kammerkonzert

‚Albrecht Mayer stellt vor‘

08. März 2017, 20 Uhr in der St. Johanniskirche

Albrecht Mayer, Flex Ensemble

Offene Probe: 07. März 2017, 15 Uhr in der St. Johanniskirche

 

verdo

Kammerkonzert

‚Barocke Fantasien‘

10. März 2017, 20 Uhr in der St. Johanniskirche

Albrecht Mayer, Vital Julian Frey

Offene Probe: 10. März 2017, 17 Uhr in der St. Johanniskirche

 

nach oben